Über 50 Jahre Wissen und Erfahrung

In den fünfziger Jahren erlebte der Kathodische Korrosionsschutz in Europa seinen Durchbruch. Spieth war eines der ersten Unternehmen, das sich von den unglaublichen Möglichkeiten dieser Technik begeistern lies und dies umsetzte. 

Ursprünglich 1955 von Baurat a. D. Fritz Spieth als Ingenieurbüro für Beratende Ingenieure im Zivilbereich gegründet, befasste sich bereits 1957 eine eigene Abteilung mit Kathodischem Korrosionsschutz. Heute gibt es im süddeutschen Raum kaum ein Rohrleitungssystem, das nicht mit einem kathodischen Schutz von Spieth ausgestattet ist.

Seit Anfang 2008 steht Spieth im Eigentum des österreichischen Korrosionsschutzspezialisten und Marktführers V&C.

Homepage V&C Kathodischer Korrosionsschutz